Headerbild

Philosophie

english

Integrative StadtLand-Entwicklung

Der Verein möchte mit seinem Wirken einen Beitrag zur Entwicklung und Stärkung von lokaler Lebenskultur in Dörfern und Kleinstädten ländlicher und strukturschwacher Räume leisten.

Hierfür hat der Verein ein interdisziplinäres Netzwerk aufgebaut, in welchem Akteure aus der Wissenschaft und der gesellschaftlichen Praxis mitwirken.

Zu den Aufgaben gehören eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit, wissenschaftliche Tagungen und Diskurse zu Entwicklungsfragen im sozialen, ökologischen, wirtschaftlichen, kulturellen, bildungspoltischen, ethnischen, inklusiven, kommunikativen und räumlichen Kontext, wodurch auch die lokalen und regionalen Akteure unterstützt und weitergebildet werden .

 

Der Verein versteht sich als Partner für den Masterfernstudiengang Integrative StadtLand-Entwicklung, der an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar gelehrt wird.

Der Verein fördert Studierende, Praktikant_innen, Doktorand_innen, sich postgradual Weiterbildende und Absolvent_innen des Studiengangs.